Freiwillige Feuerwehr Weyersdorf

25.01.2014 Brandeinsatz in Weinzierl


Um 17:11 Uhr wurden wir zu einem Fahrzeugbrand in einer Garage in Weinzierl alamiert. Während der Anfahrt rüstete sich unser Atemschutztrupp aus um schnellstmöglich in den Einsatz zu gehen.

Am Einsatzort eingetroffen stellte sich heraus, dass nicht nur eine landwirtschaftliche Geräte- und Fahrzeughalle betroffen ist, sondern auch noch Tiere aus dem angrenzenden, verrauchten Objekt gerettet werden mussten.

Wir waren mit 2 Fahrzeugen und 8 Mann im Einsatz, und konnten um 18:50 Uhr wirder ins Feuerwehrhaus einrücken und unseren Einsatz beenden.

04.08.2013 Waldbrand bei Wernersdorf


um 07:27 Uhr wurden wir mittels Sirene und SMS-Arlamierung zu einem Waldbrand zwischen Obermamau und Wernersdorf gerufen.

Beim Eintreffen an der Brandstelle fanden wir Hausmüll und anderen Unrat (z.B. Kartonagen) vor, der auf einer kleinen Lichtung in Brand gesetzt wurde. Nach den Löscharbeiten nahm die Exekutive die Ermittlungen über den Verursacher auf.

Eingestzt waren die FF Neidling, Karlstetten und Hausenbach. Unsere Wehr war mit 4 Mann im Einsatz.

Fotos folgen

09.01.2012 Fahrzeugbrand in Schaubing


Heute um ca. 07:45 Uhr wurden wir zu einem Fahrzeugbrand nach Schaubing gerufen. Bei der Anfahrt zur Brandstelle wurden wir per Funk verständigt, dass unser Einsatz nicht mehr nötig ist. Die FF Weyersdorf war mit 3 Mann ausgerückt.

03. 01. 2012 Scheunenbrand


Die Alarmzentrale Melk alarmierte die FF Weyersdorf gegen 18:00 Uhr zu einen Schuppenbrand in Besenbuch. Der Brand wurde angeblich von einem defekten Notstromaggregat ausgelöst.

Die FF Weyersdorf baute eine Relaisleitung zur Speisung der Tanklöschfahrzeuge auf, und stellte danach einen Atemschutztrupp. Nach dem der Brand einigermaßen unter Kontrolle gebracht werden konnte, musste der Innenangriff abgebrochen werden, da sich angeblich hochgiftige Schlangen in diesen Gebäude befanden. Laut Angaben der Exekutive handelte es sich um Taipane und Kobras. Im Einsatz waren 6 Wehren mit 15 Fahrzeugen und ca. 115 Mann. Die FFW war mit 7 Mann für 4 Stunden beteiligt.

25. 12. 2011 Kellerbrand


Am 25.12. ist aus bisher ungeklärter Ursache ein Kellerbrand in der St. Pöltner Straße in Karlstetten ausgebrochen. Die alarmierten Feuerwehren des Unterabschnitts III, Karlstetten, Weyersdorf, Hausenbach und Neidling rückten unverzüglich zum Einsatzort aus.

Mit schwerem Atemschutz konnten die ersten Trupps in den Keller vordringen, schnell wurde festgestellt, dass im Keller gelagertes Brennholz in Brand geraten war. Nach dem ablöschen der Flammen wurde mit dem Druckbelüfter begonnen den Brandrauch aus den Keller zu drücken. Um ein wiederaufflammen zu verhindern wurde das Brennholz aus dem Keller gebracht, auf einem nahegelegenen Acker aufgeschüttet und weiter abgelöscht. Nach rund 4 Stunden konnte die FF Weyersdorf wieder einrücken.

 

Aktuell




Infos

 Login 

 

© Freiwillige Feuerwehr Weyersdorf                zurück zu weyersdorf.at